Baustelle
Schreibe einen Kommentar

Wir warten…

… und es nervt. Eigentlich könnte jetzt zumindest schonmal das Erdgeschoss stehen!

Im Moment warten wir auf das neue Angebot. wir haben die Pläne soweit fertiggemacht und warten jetzt auf Angebot und Feinplanung.

Die meiste Zeit ging hiermit drauf:

Wir wollten schriftliche aussagen über bestimmte Vorschriften, bzw. mögliche Abweichungen davon. Lange Gespräche auf dem Amt haben sogar einige positive Erkenntnisse und Zugeständnisse erbracht. So wurde z.B. darauf hingewiesen, dass eine Übertretung des bau Fensters zum Garten hin möglich sei – dem Nachbarn würde das auch genehmigt. Der geplanten Gaube (in der Größe an die Altbaugaube angelehnt) wurde zugestimmt und noch einige Dinge mehr. Lutz legte dann eine Zusammenfassung dieses Gespräches vor mit der Bitte, das zu bestätigen (man ist ja „gebranntes Kind“). Pustekuchen! Zu jedem einzelnen Punkt gab es einen Kommentar, dass das ja so niemals besprochen wurde und natürlich auch überhaupt nicht zulässig sei. Nicht mal die Punkte, die uns ohne unser Nachfragen vorgeschlagen wurden (wie das Baufenster)! Hallo? Was sind das für Menschen, die da sitzen und reden und wenn es darum geht, etwas schriftlich zu machen, eine Entscheidung zu treffen, den Schwanz einziehen? Wir begreifen das einfach nicht! der Schlusssatz war noch, es wäre einfacher, mit vorlagereifen Plänen zu kommen… ja super! Wir waren schon mal mit vorlagereifen Plänen da und konnten sie am Schluss zerreißen! Wir wollten gerne einfach genau unsere Rechte und Möglichkeiten wissen und unsere Pläne genau daran anpassen. Und wir hatten Pläne dabei, in denen die unterschiedlichen Möglichkeiten eingezeichnet waren. Anschaulicher geht es kaum! Was ist da so schwer dran? Entschuldigung, aber das ist lächerlich!

War da nicht mal irgendein blabla von wegen „in schlechten Zeiten die Wirtschaft ankurbeln“? Wir würden ja gerne investieren. Und es werden nur Steine in den Weg gelegt!

In diesem Sinne, ich melde mich, wenn es mal wieder etwas Neues gibt… Derweil suchen wir ein großes Gartenhaus aus, in dem wir irgendwann, wenn wir mal eine Baustelle haben, die Sachen aus dem schuppen zwischenlagern können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.