Baustelle
Schreibe einen Kommentar

Durchbruch im Erdgeschoss

b73985e437e211e3802a22000a9f3c9c_8

b9c7c90037e311e3977622000ab5c13a_8

Am Freitag und Samstag wurde der Durchbruch zum Wohnzimmer gemacht, das ganze Erdgeschoss ist jetzt verklebt – in der Hoffnung, den Staub da zu halten, wo er hin soll (bzw. da weg zu halten, wo er nicht hin soll…)

8413bec8397c11e3a74822000a9e2993_8

Der eine Durchbruch ist komplett, da muss noch ein Eisenträger eingesetzt werden und die Stützen müssen einzementiert werden… Der zweite Durchbruch ist vorbereitet…Es muss scheibchenweise gearbeitet werden. Damit die Statik nicht leidet, kann man nicht die ganze Wand auf ein mal rausreißen ;-).

Das genaue Vorgehen muss Lutz noch mal genauer erklären, das war/ist ganz schön knifflig…

4d37c7fa397c11e39efd22000a1f9a07_8

Foto (97)

Wir haben uns entschieden, auch die Auflager für die Träger in der Altbauwand sichtbar zu lassen… Eigentlich sollten sie verkleidet und verputzt werden, aber so bleibt der Durchgang (optisch) 50 cm breiter und das gefällt uns ganz gut… Die Wand hinter den Trägern (die Laibung des Durchgangs) wird dann auch verputzt, ich hoffe, dass das gut aussieht…

Foto (96)

Und in die Träger kann man sooo viel Nippes stellen 😉

Foto (95)

Das schlafzimmer und Filips Zimmer sind die einzigen Räume, die nicht betroffen sind, aber Wohnen auf so engem Raum mit Staub drumrum ist ganz schön doof – deshalb war ich mit Filip übers Wochenende bei meinen Eltern.

Immerhin ist seit gestern das Bad und mein Arbeitszimmer schon wieder vom Folienschutz befreit und sauber gemacht… Man kann die Öffnung ins neue Reich schon sehen:

a7cba9aa398311e3a57b22000aa800f2_8

Die nächsten Tage muss Lutz Isolierung auf die Böden legen, damit dann mit der Fußbodenheizung begonnen werden kann… Der Estrich muss wohl noch um ein paar Tage verschoben werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.